Person  Atelier  Kontakt  Links  

Was geschieht im therapeutischen Figurenspiel

Wenn Kinder spielen, verarbeiten sie oft im Spiel Erfahrungen, die sie gemacht haben, sie probieren Neues aus.

Im Spiel spiegelt das Kind sein inneres Erleben wieder. Handspielfiguren sind Abbilder des Menschen oder von Tieren und eignen sich deshalb besonders gut, Erfahrungen, Lebenserfahrungen, darzustellen und so zu verarbeiten. Das therapeutische Puppenspiel ist also wie ein Werkzeug, das hilft, innere Bilder zu entfalten. All das was an Gefühlen, Gedanken und Empfindungen auf einer "inneren Bühne" vorhanden ist, kann auf der "äusseren Bühne" ausgespielt werden: Wut, Trauer, Zärtlichkeit, Angst usw. finden im therapeutischen Puppenspiel ihren Ausdruck (Gudrun Gauda).

Bild Puppenkönig
Hier ist ein kurzer Text
Bild Puppenprinzessin